warum wildkräuter essen

Das Besondere der Wildkräuter – ihre Eigenschaften


Für alle, die es gern natürlich mögen, sind Wildkräuter eine Alternative und Erweiterung im Lebensmittel- wie auch im Heilmittelbereich.

Wildkräuterwissen macht Sie unabhängiger und eröffnet Ihnen neue Möglichkeiten. Sie nutzen das Potenzial, das uns die Natur gegeben hat.

Die Wildkräuter geben ihre Kraft und damit verbundene Energie an Sie weiter. Wildkräuter haben folgende elementare Eigenschaften, mit denen sie punkten:


gesund

  • basisch
  • immunstärkend
  • kräftigend
  • naturbelassen
  • samenfest

kraftvoll

  • hoher Vitamingehalt
  • hoher Nährstoffgehalt
  • widerstandsfähig
  • vitalisierend

nachhaltig

  • kurze Erntewege
  • regionale Ressource
  • schnell wachsendes Biogemüse
  • kostenloses Biogemüse aus der Natur

ursprünglich

  • kommen ohne Gärtner aus
  • wachsen ohne Dünger und Pestizide
  • halten Dürreperioden stand
Die bedeutendsten Inhaltsstoffe der Wildkräuter, die sie so wert- und kraftvoll machen, sind:

Ätherische Öle – wirken heilsam auf das Verdauungssystem und die Atemwege.Vitamine wie z.B. Vitamin C, B, D, E

Bitterstoffe –  helfen bei der Verdauung.

Flavonoide – sind höchst wirksame Pflanzenstoffe. Die meisten davon schützen unsere Zellen als Antioxidantien vor den Angriffen freier Radikaler.

Gerbstoffe –  wirken zusammenziehend, entzündungshemmend, antibakteriell, antiviral

Mineralstoffe wie z.B. Kalium, Magnesium

Phytonzide –  sind chemische Stoffe aus der Pflanze, die man als natürliches Antibiotika bezeichnen könnte

Saponine – wirken schleimlösend, hormonstimulierend, entzündungshemmend und harntreibend

Schleimstoffe –  sind schleimhaltig und wirken reizmildernd, husten- und schmerzstillend, senken Blutzucker und Cholesterin und absorbieren Giftstoffe

Spurenelemente wie z.B. Phosphor, Eisen, Schwefel, Kupfer, Zink, Mangan, Silicium

Und nach wie vor gilt das alte Sprichwort: „Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen.“

Wildkräuter sammeln Hannover Leinemasch