Der wilde Hopfen

Eingetragen bei: Blog | 0

Im Spätsommer zeigt uns der Hopfen seine elfenbeingrünlichfarbenen Zapfen, sein Blütenkleid. Der Hopfen gehört zu der Familie der Hanfgewächse und ist eine wüchsige Kletterpflanze. Im Winter überdauert die Wurzel und treibt im Frühjahr wieder frisch aus und kann bis zu 7 m hoch ranken. Den meisten ist er bekannt, weil zum Bierbrauen Hopfen genutzt wird. Wie die Brennnessel ist der Hopfen zweihäusig, d.h. es gibt weibliche und männliche Pflanzen. Die sogenannten Zapfen stellen die weiblichen Blüten dar. Auch nur diese werden zum Bierbrauen genutzt. Den Zapfen wird eine beruhigende Wirkung nachgesagt. Aber auch bei Verdauungsbeschwerden und Wechseljahresbeschwerden kommt er zum Einsatz.

Hinterlasse einen Kommentar